Diese Webseite verwendet Cookies um die Nutzerführung stets zu verbessern und Ihnen dauerhaft eine besser Seitennutzung zu gewährleisten. Datenschutz.
akzeptieren

Offen zur Teilnahme: Internationale Energiespeicherstudie für umfassende Markt- und Technologieeinblicke

Die Conbility GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem Aachener Zentrum für Integrativen Leichtbau (AZL) und dem Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA), beides Institute der RWTH Aachen, und der AZL Aachen GmbH eine internationale Markt- und Technologiestudie zum Thema "Energiespeichersysteme" gestartet. Der Einsatz von Energiespeichern ist von zentraler Bedeutung für die Gestaltung der zukünftigen Energieversorgung. Energiespeichersysteme sind eine Grundvoraussetzung für die Integration erneuerbarer Energien und bieten gleichzeitig große Chancen zur Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung bei Energieerzeugung, -transport und -verbrauch. Dies sind die Treiber für ein starkes Marktwachstum der kommenden Jahre, von rund 2,5 Milliarden Euro im Jahr 2011 auf rund 14 Milliarden Euro im Jahr 2025 in Deutschland. (Quelle: www.statista.com, 2015)

Der bewährte Ansatz zur Durchführung eine Konsortialstudie in Kombination mit der fachlichen Expertise der Forscher liefert tiefe Einblicke in die bestehende Marktsegmentierung und die Vielfalt der verfügbaren Speichertechnologien. Die Untersuchungen adressieren das gesamte Spektrum der Speicherformen einschließlich mechanischer, thermischer, chemischer und elektrischer Speichersysteme. Im Gegensatz zu den meisten verfügbaren Studien konzentriert sich die Conbility Markt- and Technologiestudie, zusätzlich zu den Marktinformationen, auf die etablierten und neu entstehenden Schlüsseltechnologien auf System- und Komponentenebene. Die Analyse und Bewertung der Technologien ermöglicht es den beteiligten Unternehmen, neue Geschäftsmöglichkeiten für die zu verarbeitenden Materialien, die eingesetzten Produktionstechnologien und alternative Geschäftsmodelle zu identifizieren.

Neben der Präsentation der Ergebnisse stehen bei den insgesamt acht Treffen und Veranstaltungen auch die Networking-Möglichkeiten mit den anderen Teilnehmern aus verschiedenen Geschäftsbereichen im Mittelpunkt. Zu diesem Zweck werden Report Meetings, Workshops und andere Veranstaltungen, wie beispielsweise ein gemeinsamer Besuch einer Energiespeichermesse organisiert. Die Studie begann mit dem Kick-off-Meeting im Januar und das Abschlusstreffen ist für November dieses Jahres geplant. Die Studie ist also noch geöffnet für eine Teilnahme.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Projektleiter:

Lukas Kalt
Telefon: +49241 8023818
Mail: lukas.kalt@conbility.com

Download der Broschüre hier

Vielen Dank. Ihre Nachricht wurde erfolgreich verschickt.
Schließen